VBS stärkt Cyber-Defence-Partnerschaft mit ETH Zürich

Die Partnerschaft zwischen dem Eidgenössischen Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport VBS und der ETH Zürich wird weiter gestärkt. Am 7. November wurde der Cyber-Defence Campus in Zürich in Anwesenheit von Bundesrätin Viola Amherd, Chefin VBS, eröffnet. Am 19. und 20. November findet zudem eine zweitägige Konferenz zu Cybersicherheit in der Aviatik im Hilton Hotel Zürich Airport statt.

Cyberabwehr erfordert koordinierte Ansätze, welche die schnelle Anpassung an neue Bedrohungen sowie die Entwicklung der erforderlichen Kompetenzen und Fähigkeiten ermöglichen. Das Eidgenössische Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport VBS hat daher bei der ETH Zürich einen neuen Standort des Cyber-Defence (CYD) Campus eingerichtet, der am 7. November in Anwesenheit von Bundesrätin Viola Amherd, Chefin VBS, eröffnet wurde. “Für eine wirksame, auf die aktuellen Bedrohungen ausgerichtete Sicherheitspolitik sind Schutz und Sicherheit im Cyberspace zentrale Aspekte und Ziele geworden”, so Bundesrätin Amherd in Ihrer Rede. Die Partnerschaft steht denn auch im Zeichen engerer Zusammenarbeit in Forschung und Entwicklung zwischen dem CYD Campus des VBS und den ETH Forschungszentren wie das «Zurich Information Security & Privacy Center» (ZISC) sowie dem Innovationsstandort Zürich. Es eröffnet neue Wege der offenen Zusammenarbeit zwischen den Forschern, der Industrie und armasuisse Wissenschaft und Technologie. Die Schwerpunkte der Partnerschaft werden auf der Förderung des Technologie- und Innovationstransfers mit Priorität auf Cybersicherheits-Technologien, Informationssicherheit, Datenwissenschaft und künstlicher Intelligenz liegen.

Source : VBS